DHA

Burak Matchwinner für Besiktas bei Konyaspor

23.11.2019 20:16 Uhr, von Chris Ehrhardt

Den Abschluss des Spieltages in der türkischen Süper Lig am Samstag machte die Partie Konyaspor gegen Besiktas Istanbul. Würden sich die eigentlich auswärtsschwachen Schwarzen Adler in Konya behaupten? Ja, das taten sie in einer zähen Partie mit einem knappen 1:0-Auswärtssieg. Kapitän Burak Yilmaz war der Torschütze des Tages.

Bereits kurz nach dem Anpfiff muss es für Besiktas so gewesen sein, als hätte man dem Team einen eiskalten Eimer Wasser übergekippt. Nach nur drei Minuten lagen die Adler eigentlich hinten – eigentlich. Denis Milosevic hatte in der 4. Spielminute eingenetzt, nachdem er von Ali Sahiner herrlich bedient wurde. Problem: Er stand dabei im Abseits. Das erfuhr Referee Firat Aydinus von seinen unsichtbaren Videoassistenten und nahm den Treffer folgerichtig zurück. Alles wieder auf 0:0. Und dabei blieb es auch bis zur Pause, denn beide Teams nahmen sich gegenseitig den Dampf aus den Schuhen, indem sie sich vollkommen neutralisierten. Es zog sich wie Kaugummi.

Die Schwarzen Adler versuchten es in den zweiten 45 Minute mit etwas mehr Druck gegen Ball und Gegner. Dabei verdaddelte Burak Yilmaz einige halbwegs anständige Einschussmöglichkeiten. Doch in der 71. Spielminute platzte endlich der Knoten. Caner Erkin sah Burak, der tankte sich durch und hatte dabei auch reichlich Glück. Es folgte am Ende ein echter Kracher, gegen den Serkan Kirintili im Gehäuse machtlos war – 0:1. Danach machten die Adler in Manier von Abdullah Avci, was er in der letzten Saison bei Basaksehir zelebrieren ließ, hinten dicht und warteten auf Konter. So daddelte man die Zeit von Uhr und nahm drei Punkte mit aus Konya. Damit liegen die Adler zumindest bis zum Sonntag auf dem vierten Tabellenplatz.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.