imago images / foto2press

Bund und Länder: Kontaktverbot für mehr als zwei Menschen

22.3.2020 17:30 Uhr

Bund und Länder haben im Kampf gegen das Coronavirus ein weitgehendes Kontaktverbot vereinbart. Mehr als zwei Menschen dürften sich nicht treffen, Familien seien ausgenommen, erfuhr die Nachrichtenagentur AFP am Sonntag aus Länderkreisen.

Bei Inkrafttreten der entsprechenden Rechtsverordnung gelte die Maßnahme ab Montag.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder hatten am Nachmittag in einer Telefonkonferenz beraten, welche weitere Einschränkungen vorgenommen werden müssen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Zuvor hatten bereits Bayern und das Saarland weitreichende Ausgangsbeschränkungen erlassen.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.