HDN

Bruder des Emirs von Katar in Bodrum eingetroffen

3.9.2020 21:03 Uhr, von Andreas Neubrand

Die königliche Familie von Katar besuchte am 2. September mit einem Jumbo-Jet mit 180 Passagieren, zwei Lastwagen mit Equipment, 500 Koffern und zahlreichen Taucherflaschen die Touristen-Stadt von Bodrum in der südwestlichen Provinz Mugla.

Die Arbeiter brauchten zwei Stunden, um das ganze Equipment aus dem Jet zu holen, sagten die Beamten am Flughafen Milas.

Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen

Gerüchte, dass Scheich Tamim Hamid bin Al Thani und seine Familie nach Bodrum kommen, machten die Runde, als die 124 Meter lange Megayacht Katara am 31. August in Bodrum anlegte.

Der Sicherheitsdienst verschärfte die Vorsichtsmaßnahmen. Anstelle eines Fahrers wurde der Bruder des Emirs selbst hinter dem Steuer der Limousine gesehen. Ihm folgten acht SUV mit Sicherheitspersonal und neun VIP-Minibusse.

180 Angestellte an Bord

An Bord der Yacht kümmerte er sich um sein Baby und sah danach fern, berichten Beobachter. Rund 180 Bedienstete sollen an Bord des "schwimmenden Palastes" arbeiten, darunter Köche, Kindermädchen, Kellner und Tauchtrainer.

Wie lange der Bruder des Königs mit seiner Familie in Bodrum weilen wird, ist nicht bekannt.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.