imago/i Images

Brexit: Historische Niederlage bei Abstimmung erwartet

15.1.2019 20:21 Uhr

Voraussichtlich erwartet die britische Premierministerin Theresa May bei der Abstimmung über das Brexit-Abkommen eine historische Niederlage.

Politiker und Wirtschaftsvertreter warnten kurz vor dem Votum im Londoner Parlament vor den Folgen für die Europäische Union und Unternehmen, falls es am 29. März zu einem ungeordneten EU-Austritt kommen sollte.

May wird möglicherweise nach einer Niederlage versuchen, Brüssel noch Zugeständnisse abzuringen, um dann ein zweites Mal über den Deal abstimmen zu lassen. Bundesaußenminister Heiko Maas ist aber skeptisch, "dass das Abkommen grundsätzlich noch einmal aufgeschnürt werden kann".

(gi/dpa)