imago images/Metodi Popow

Brandanschlag auf Auto von AfD-Politiker

10.3.2020 21:43 Uhr

In Berlin wurde auf das Auto des kommissarischen Landesvorsitzenden der AfD, Nicolas Fest, ein Brandanschlag verübt. Das teilte die AfD am Dienstag mit. Die Polizei nannte den Namen des Autobesitzers nicht, bestätigte aber eine Brandstiftung an einem Auto gegen 2.00 Uhr in der Nacht zu Dienstag in der Witzlebenstraße in Berlin-Charlottenburg.

Der Anschlag war nach Einschätzung der Polizei politisch motiviert. Für zahlreiche ähnliche Anschläge und Sachbeschädigungen an Büros, Autos und Häusern von AfD-Politikern hatte es in den vergangenen Jahren Bekennerschreiben aus der linksradikalen Szene gegeben.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.