Symbolbild: imago images / Xinhua

Borrell vor Treffen mit Cavusoglu: " Gesprächsumfeld besser als im Sommer"

20.1.2021 10:01 Uhr

Josep Borrell, Vertreter der Europäischen Union (EU) für Außen- und Sicherheitspolitik, sagte auf einer Sitzung im Vorfeld zu Gesprächen mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu, das Gesprächsumfeld vor dem Treffen sei besser als im letzten Sommer. Die Hoffnung sei, dass man gemeinsame Nenner finde und dass sich die Dynamik der Gespräche mit Cavusoglu, der vom 20. bis zum 22. Januar in Brüssel weilt, ändern könne.

Borrell informierte die Abgeordneten der EU auf der Sitzung der Generalversammlung des Europäischen Parlaments über das Meeting zum Thema "gemeinsame Außen- und Verteidigungspolitik". Borrell, der sich am 21. Januar mit Cavusoglu treffen wird, sagte: "Wir werden ein langes Treffen haben. Wir werden versuchen, ein besseres Verständnis zu finden." Im Nachgang zu Treffen am 10. Dezember betonte Borrell, dass er ein klares Signal für eine bessere Nachbarschaft gegeben habe und sagte: "Dies erfordert Anstrengungen von beiden Seiten."

Borrell äußerte sich hinsichtlich der Beziehungen zwischen der Türkei und der EU sowie vor dem Treffen mit Außenminister Cavusoglu wie folgt: "Das aktuelle Gesprächsumfeld ist besser als im letzten Sommer. Ich hoffe, mein Treffen mit Cavusoglu wird länger dauern als das einstündige Treffen, das wir im August in Malta abgehalten haben. Wir werden sehen, ob wir die Dynamik ändern können. Ich bin sicher, wir können es ändern." Cavusoglu wird während seines Besuchs in Brüssel vom 20. bis zum 22. Januar mit Borrell sowie Vertretern des EU-Rates und der EU-Kommission zusammentreffen. Er wird auch separate Treffen mit der belgischen Außenministerin Sophie Wilmes und dem NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg abhalten.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.