imago/Zuma Press

Boko Haram tötet in Nigeria 14 Sicherheitskräfte

25.12.2018 21:45 Uhr

Nach Angaben des Militärs wurden bei einem Angriff der Terrorgruppe Boko Haram auf Sicherheitskräfte 14 Personen getötet.

Die Miliz habe auf der Straße zwischen Damaturu und Maiduguri um Nordosten des Landes angegriffen, teilte Militärsprecher Onyema Nwachukwu am Dienstag mit. Dabei seien am Montag 13 Soldaten und ein Polizist getötet worden. Bereits am Montag wurde dem Militär zufolge ein Stützpunkt außerhalb des Ortes Damaturu angegriffen und dabei wurde ein Soldat verletzt.

Seit 2009 mindestens 20.000 Menschen getötet

Boko Haram versetzt die Menschen im Nordosten Nigerias und angrenzenden Gebieten seit Jahren in Angst und Schrecken. Bei Anschlägen und Angriffen gegen Zivilisten und Sicherheitskräfte sind seit 2009 mindestens 20.000 Menschen getötet worden. Rund 2,5 Millionen Menschen sind vor der Gewalt in andere Regionen geflohen.

(be/dpa)