imago images / Depo Photos

Bogazici Universität: Festnahmen nach Studentenprotesten in Istanbul

5.1.2021 16:16 Uhr

Nach Protesten von Studenten an der renommierten Bogazici-Universität in Istanbul hat die türkische Polizei 17 Personen festgenommen. Nach elf weiteren Personen werde gefahndet, teilte das Istanbuler Gouverneursamt am Dienstag mit. Alle Festgenommenen seien Studenten, darunter Unterstützer von anderen Universitäten, sagte einer der Anwälte, Cagan Yazici, der Deutschen Presse-Agentur. Ihnen würde ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz und Widerstand gegen Beamte vorgeworfen, berichtet auch die Demirören Nachrichtenagentur (DHA).

Studierende forderten am Dienstag die Freilassung ihrer Kommilitonen, wie auf Videos zu sehen war. Journalisten wurden nicht auf den Campus gelassen, Polizisten sperrten Ein-und Ausgänge ab. Die Studenten protestieren den zweiten Tag in Serie an der Bogazici-Universiät gegen die Ernennung eines neuen Direktors durch Präsident Recep Tayyip Erdogan. Bei einer Demonstration am Montag war es auch zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen.

(be/dpa/dha)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.