imago images / Starface

Boeing-Chef Muilenburg tritt zurück

23.12.2019 15:19 Uhr

Wie der Flugzeugbauer Boeing am Montag mitteilte, ist der CEO des Unternehmens, Dennis Muilenburg, zurückgetreten.

Inmitten der Krise um die Boeing 737 MAX ist Konzernchef Dennis Muilenburg zurückgetreten. Wie der US-Flugzeugbauer am Montag mitteilte, wird der Verwaltungsratsvorsitzende David Calhoun seine Nachfolge antreten. Der Führungswechsel sei notwendig, um "Vertrauen wiederherzustellen". Boeing wolle seine Beziehungen zu Regulierungsbehörden, Kunden und anderen Partnern "reparieren".

737-Max-Krise

Boeing steckt nach zwei Flugzeugabstürzen von Maschinen vom Typ 737 MAX in einer tiefen Krise. Seit März gilt für diese Modelle ein weltweites Flugverbot. Wegen der Krise legte Muilenburg im Oktober sein Amt als Verwaltungsratsvorsitzender nieder, blieb aber als "Chief Executive Officer" an der Spitze des Konzerns.

Bei zwei Abstürzen von Maschinen vom Typ Boeing 737 MAX in Indonesien und Äthiopien waren 346 Menschen ums Leben gekommen. Ermittler vermuten, dass die Unglücke mit einem Stabilisierungssystem zusammenhängen, das bei einem drohenden Strömungsabriss die Flugzeugnase nach unten drückt.

Zuletzt aktualisiert : 23.12.2019, 15:36:48

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.