dpa

Bochum stoppt Hannover und Aue besiegt Regensburg

14.12.2019 10:23 Uhr

Zwei Partien fanden in der 2. Bundesliga am Freitagabend statt. Hannover 96 wollte eigentlich seinen Aufwärtstrend gegen den VfL Bochum fortsetzen. Doch vor heimischem Publikum im Ruhrgebiet beendeten die Bochumer die Serie der Niedersachsen mit einem 2:1-Heimerfolg. In der zweiten Begegnung hatte Erzgebirge Aue mit einem knappen 1:0-Sieg die Nase gegenüber Jahn Regensburg vorn.

Bochumer Tore von Manuel Wintzheimer (14. Minute) und Simon Zoller (28.) besiegelten die siebte Niederlage im 17. Spiel für Hannover, das sich mit nur 20 Zählern wieder nach unten orientieren muss. Die nun punktgleichen Bochumer zogen in der Tabelle vorbei. Zuletzt hatte 96 zweimal in Serie gewonnen. Das Spiel in Bochum war indes wieder ein Rückschritt für das Team von Coach Kenan Kocak, für das nur Marvin Duksch traf (65.). Die Gäste wehrten sich allerdings nach einer ganz schwachen ersten Hälfte gegen die Pleite. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause wäre mehr drin gewesen, allerdings ließ 96 auch beste Chancen liegen.

Indes holte Aue nach zwei Niederlagen wieder einen Sieg und bleibt neben Bochum das einzige ungeschlagene Heimteam der Liga. Vor 8300 Zuschauern im Erzgebirgsstadion erzielte Sören Gonther (44.) den entscheidenden Treffer für die Sachsen, die auf Rang fünf kletterten. Regenburg fiel auf Rang sieben zurück.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.