Symbolbild: imago images / Eibner Europa

Blitz schlägt in Sojus-Rakete ein

27.5.2019 16:44 Uhr

Ein Blitz hat wenige Sekunden nach dem Start in eine russische Sojus-Rakete mit einem Navigationssatelliten an Bord eingeschlagen. Die Rakete flog vom Weltraumbahnhof Plessezk in Nordrussland mitten in ein Gewitter hinein, wie am Montag auf einem Video des Militärfernsehsenders Swesda TV zu sehen war.

Bei dem Blitzeinschlag seien der vordere Teil und die dritte Raketenstufe getroffen worden, bestätigte der Leiter des Weltraumbahnhofs russischen Agenturen zufolge. Die Technik sei jedoch nicht beschädigt worden. Der Satellit habe bereits seine berechnete Umlaufbahn erreicht, alles laufe normal, hieß es. Mit den sogenannten Glonass-Satelliten will Russland seit Jahren dem US-Navigationssystem GPS Konkurrenz machen.

(gi/dpa)