imago images / photothek

Biontech-Gründer Ugur Sahin zählt zu den Reichsten der Welt

6.12.2020 11:03 Uhr

Er gilt als Hoffnungsträger im Kampf gegen das Coronavirus und der Aktienkurs seines Pharma-Unternehmens ist förmlich explodiert: Laut der Finanz-Nachrichtenagentur "Bloomberg" besitzt der gebürtige Türke und Biontech-Gründer Ugur Sahin mittlerweile ein Netto-Vermögen von 5,1 Milliarden Euro und gehört damit zu den 500 reichsten Menschen der Welt.

Alleine durch die Zulassung des gemeinsam mit dem US-Pharma-Giganten Pfizer hergestellten Corona-Impfstoffs in Großbritannien ist die Biontech-Aktie seit vergangenen Montag um fast zehn Prozent gestiegen und hat im Vergleich zum Jahreswechsel 2019/2020 sogar um sage und schreibe 250 Prozent zugelegt. Der Wert wird wohl noch weiter steigen, denn die Zulassung in den USA und Europa steht kurz bevor. Hinzu kommt, dass Sahin 18 Prozent der Aktie, die beim Börsengang im September 2019 noch 15 Dollar gekostet hat und derzeit mit 95 Dollar gehandelt wird, selbst kontrolliert.

Corona-Bericht änderte Forschungsarbeit schlagartig

Das 2008 in Mainz gegründete Unternehmen Biontech wird vom Mediziner und Wissenschaftler Sahin und seiner Frau Özlem Türeci, ebenfalls Medizinerin und im Unternehmen offiziell als "Chief Medical Officer" tätig, geleitet. Eigentlich zählt die Krebsforschung zum Schwerpunkt ihrer Arbeit. Doch als Sahin im Januar dieses Jahres einen wissenschaftlichen Artikel zum Coronavirus gelesen hat, sei ihm klar geworden, dass daraus eine Pandemie werden würde, sagte er kürzlich in einer Video-Schalte bei einer Sondersitzung der UN-Generalversammlung. "Ich bin dann zu Özlem gerannt und habe ihr gesagt, dass dieser Ausbruch wahrscheinlich eine Pandemie werden wird. Wir sind in unsere Firma gegangen und haben gesagt, dass wir unsere Pläne für das Jahr ändern müssen, dass wir nicht mehr nur noch mit der Krebs-Forschung weitermachen können. Wir konnten alle überzeugen und haben noch am selben Tag angefangen", so der 55-Jährige.

Sahin und Türeci zeigen sich optimistisch, dass die Corona-Pandemie durch den eigenen Biontech-Impfstoff und Vakzine anderer Hersteller bis 2021 eingedämmt werden kann. "Wir haben keine andere Chance. Wir müssen das schaffen und wir werden das schaffen", betonte Sahin.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.