afp

Betrunkener Dieb schleppt 50 Kilo schweres Kabel von Bahnsteig zu Bahnsteig

15.11.2018 16:00 Uhr

Mit 3,2 Promille Alkohol im Blut hat ein verhinderter Dieb im Oberhausener Hauptbahnhof ein 50 Kilogramm schweres Kabel von einem Bahnsteig zu einem anderen geschleppt. Dort ließ der 31-Jährige das zusammengerollte Kabel liegen - weil es ihm zu schwer wurde, wie er nach Behördenangaben vom Donnerstag den eingesetzten Bundespolizisten sagte.

Ein 48-jähriger Reisender hatte den Betrunkenen am Mittwochabend dabei beobachtet, wie der das Erdungskabel der Deutschen Bahn vom Bahnsteig 17 auf den Bahnsteig 15/16 des Oberhausener Bahnhofs trug, es dort ablegte und anschließend fortging. Die von dem Reisenden informierten Bundespolizisten stellten den 31-Jährigen in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs und nahmen ihn mit auf die Wache. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

(an/afp)