imago images / Seskim Photo

Besiktas verliert bei Basaksehir

14.2.2020 22:48 Uhr, von Chris Ehrhardt

Zum Auftakt des 22. Spieltages in der türkischen Süper Lig am Freitagabend gab es direkt ein Ortsderby: Besiktas Istanbul musste zu Basaksehir "reisen". Im gesamten Match waren die Schwarzen Adler vom Dolmabahce Palast spielbestimmend, vergaben aber ihre Möglichkeiten gleich in Serie. Darum reichte am Ende ein Treffer von Demba Ba für den Vizemeister des Vorjahres, um die drei Punkte mit einem knappen 1:0-Heimsieg zu behalten und temporär die Tabellenführung zu übernehmen.

In der ersten Hälfte wurden all die Schwächen von Besiktas wieder offenbart, unter denen das Team bereits die komplette Saison in der Süper Lig, im Pokal oder in der Europa League auf europäischem Parkett leidet. Man operierte viel zu unkonzentriert, ließ gute Möglichkeiten entweder liegen oder scheiterte kläglich daran, den entscheidenden Pass zum Mitspieler zu setzen. Chancen gab es nach etwas mehr als einer Viertelstunde Spielzeit reichlich, nur wollte das Runde nicht ins Eckige. Besiktas bestimmte klar das Spiel und Basaksehir fand nahezu nicht statt – trotz Heimvorteil. Daraus kein Kapital schlagen zu können, war schon sträflich leichtsinnig. So ging es mit einem für BJK absolut enttäuschenden Remis in die Katakomben.

Die zweite Hälfte setzte da an, wo die ersten 45 Minuten aufgehört hatte. Besiktas blieb spielbestimmend, aber die Pässe waren unterirdisch. Und dann, wenn man selbst vorne nicht trifft, kommt der eine geniale Moment des Gegners. Den hatte Basaksehir in der 50. Minute. Es wurde ein Tempogegenzug gefahren und den schloss am Ende ein ehemaliger Kicker von der TSG Hoffenheim, der auch schon bei Besiktas unter Vertrag stand, ab: Demba Ba überwand Loris Karius zum 1:0. Danach drückten die Adler weiter aufs Gas, aber wieder scheiterte man am eigenen Unvermögen oder an Mert Günok, der türkischen Nationalkeeper. So schaukelte am Ende Basaksehir den knappen Sieg über die Runden und übernahm temporär die Tabellenführung

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.