DHA

Besiktas siegt gegen Bursa durch Burak-Doppelpack

9.2.2019 18:53 Uhr, von Chris Ehrhardt

Nachdem Basaksehir als Tabellenführer der türkischen Süper Lig im Nachmittagsspiel am Samstag Federn lassen musste, war die Chance für Besiktas Istanbul da, mit einem Heimsieg gegen Bursaspor näher an die Tabellenspitze zu rutschen. Gestört wurde das Ganze nur durch Medienmusik vor dem Match, in der besungen wurde, Trainer Senol Günes würde wegen seines Zerwürfnisses mit der Klubleitung unter Fikret Orman nach dem Match seinen Hut nehmen. Ergo wartete man vor dem Anpfiff quasi nur auf den Abpfiff und die folgende Pressekonferenz.

Besiktas machte schnell klar, in welche Richtung das Spiel laufen sollte – auf das Tor von Bursaspor. Die Adler machten reichlich Druck auf die Hintermannschaft der Krokodile, die schnell ins Schwimmen kamen. Doch das Runde wollte noch nicht ins Eckige. Aber Kagawa saß ja auch noch auf der Bank.

Kagawa-Fans in Istanbul

Besiktas wollte zügig nach vorne operieren, aber Bursa schaffte es immer wieder clever, dass der Spielfluss der Adler stockte. Das trübte die Stimmung im Stadion aber wenig. In der 22. Minute fand eine lange Flanke Burak, der zentral vor dem Kasten von Bursa auf Yalcin ablegte. Und der dachte sich wohl, hau das Dingen mal wie beim Baseball aus dem Stadion. Es gab keinen Home Run auf der Anzeigetafel. Da war er wieder, Burak. Flanke von rechts in der 25. Minute, Burak kam in der Mitte am Fünfer mit dem langen Bein an die Kugel – vorbei.

Viel Bewegung im Spiel von Besiktas

Besiktas wuselte, lief, kämpfte und rannte. Dabei war man zwar manchmal überhastet, aber der Wille war da. Doch auch nach 34 Minuten stand die Null auf beiden Seiten der Anzeigetafel. Minute 36 hatte dann etwas wie Gefahr, als Ljajic mit einem ruhenden Ball das Außennetz traf. In der 40. Minute musste man sich fast entsetzt die Augen reiben. Kann es denn sein? Wirklich? Darf ich das bitte nochmal sehen? Ja tatsächlich. "Er" wars. Langer Ball von Lens, Burak nahm die Pille in der Box gekonnt mit der Brust an und zwitscherte das Leder humorlos mit dem Fuß ins Tor der Krokodile – 1:0 für Besiktas. Daheim wird Ali Baba mit Jack Daniels auf den Treffer von "Buraaaaak" angestoßen haben. Jede Wette. Mit dem knappen Vorsprung für die Adler ging es in die Pause.

Wann würde Kagawa ins Spiel kommen?

Besiktas präsentierte sich gut in der ersten Hälfte - doch wann würde Günes Kagawa bringen? Und hat der Coach seinem Team in der Kabine gesagt, noch drei Treffer und ihr zieht an Galatasaray vorbei auf Platz zwei der Tabelle? Die Adler machten jedenfalls da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten - mit Druck nach vorne. Es wurden aber schnell wieder die "Probleme" bei Besiktas offenkundig - die Chancenerzeugung. So gefällig das Spiel aussah, so sehr dominierte der Leerlauf. Zumindest bis zur 62. Minute. Denn da schlug er wieder zu - ja, Burak traf erneut! Und das Stadion skandierte "Burak, Burak". Der Torjäger schnappte sich die Kugel im Halbfeld und ab ging die Post. Flacher Schuss ins untere rechte Toreck - 2:0 für die Adler. Und bei Ali Baba gab es eine weitere Runde Jack Daniels. Es war ihm vergönnt. Zudem fehlten nur noch zwei Tore, um Cimbom in der Tabelle zu überholen. Aber Kagawa war ja auch noch nicht auf dem Feld.

In der 67. Spielminute hatte das Warten für die Fans endlich ein Ende - der Samurai vom Bosporus lief wieder aufs Feld. Kagawa-Mania in Istanbul. Würde Günes heute wirklich gehen, dann mit einem bis hier hin überzeugenden Spiel, denn die Adler dominierten den Gegner nach Belieben. Auch wenn sich in der Folge kleinere Unsicherheiten in der Hintermannschaft einschlichen. Doch Karius im Kasten war stets auf dem Posten. Im sicheren Gefühl des Sieges machten sich die Adler teils das Leben selbst schwer und es wurde schluderig gedeckt, was aber keine negativen Folgen hatte. Kagawa zeigte noch einige seiner technischen Kabinettstückchen, die seine Teamkollegen jedoch nicht verarbeiten konnten. So blieb es am Ende beim verdienten 2:0-Heimsieg der Adler über die Krokodile aus Bursa.

Mit dem Sieg kann Besiktas näher an Basaksehir ranrücken und es sind nur noch neun Punkte. Das ist sicher machbar, wenn Besiktas seinen Lauf beibehalten kann und weiter so überzeugend spielt. Denn dass Basaksehir weiter Punkte einbüßen wird, wurde am heutigen Spieltag deutlich.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.