DHA

Besiktas schießt Rizespor vom Platz und sich zurück an die Tabellenspitze

6.1.2021 19:09 Uhr

Zwei zeitgleiche Spiele vom 17. Spieltag in der türkischen Süper Lig fanden am Mittwochabend statt. Dabei siegte Fraport Antalyaspor mit 3:1 gegen Aufsteiger Fatih Karagümrük aus Istanbul, der in der Urlaubsregion Antalya zu Gast war. Im zweiten Spiel ging es um die alleinige Tabellenführung von Besiktas. Das Team vom Dolmabahce Palast musste zuhause gegen Rizespor antreten. Mit einer klaren 6:0-Klatsche für den Gegner von der Schwarzmeerküste holten sich die Schwarzen Adler die Tabellenspitze zurück.

Der Aufsteiger Karagümrük verkaufte sich anfangs sehr gut in der Urlaubsprovinz Antalya. Jure Balkovec (10. Minute) traf sehr früh zum 0:1 für die Gäste vom Bosporus. Doch Antalyaspor wollte gegenhalten und tat das durch Hakan Özmert (19. Minute), der vom Elfmeterpunkt zum 1:1 traf. Noch vor der Pause drehte Antalyaspor das Spiel komplett und Gökdeniz Bayrakdar (37. Minute) erzielte die Führung für das Heimteam von Antalyaspor, das wieder ohne Lukas Podolski in der Startformation auflief. Doch für ihn übernahmen seine Teamkollegen gut und Eren Albayrak (71. Minute) machte rund sieben Minuten nach seiner Einwechslung das wohl entscheidende 3:1 für Antalyaspor. Final gelesen war die Messe dann wohl in der 84. Minute. Da musste Enzo Roco mit Gelb-Rot in die Kabine. Lukas Podolski durfte übrigens in der 87. Minute für Nuri Sahin aufs Feld kommen. Beim 3:1 für Fraport Antalyaspor blieb es tatsächlich auch bis zum Abpfiff und Antalya pirscht sich wieder etwas nähe ans Oberhaus in der Tabellen ran. Die Niederlage insgesamt war ärgerlich für Karagümrük, denn aus 64 Prozent Ballbesitz muss man einfach mehr machen und sich keine deutliche Schlappe abholen.

Besiktas sorgte zuhause früh für klare Verhältnisse, was die Zurückeroberung der Tabellenspitze von Gaziantep anging. Cyle Larin (19. Minute und 31. Minute) schenkte Rizespor sehr schnell einen Doppelpack zur 2:0-Führung der Schwarzen Adler ein. Damit ging es auch in die Pause. Oguzhan Özyakup (56. Minute) legte das 3:0 nach und dadurch war jedem Betrachter klar, hier am Dolmabahce Palast würde nichts mehr anbrennen. Die alleine Führung in der Süper Lig war schon nach zwei Dritteln des Spiels quasi in Stein gemeißelt. Doch das stoppte die Adler nicht, denn Cyle Larin (79. Minute) hatte richtig Lust auf einen Hattrick und holte ihn mit dem 4:0. Nun wurde es deutlich für Rize. Und Clye Larin (83. Minute) war mal wieder richtig on fire – so sehr, dass er mit dem Viererpack das 5:0 nachlegte. Das war nun doch eine derbe Klatsche für den Gast von der Schwarzmeerküste. Was es das? Nein, denn Ajdin Hasic (89'. Minute) legte für Rizespor auch noch das 6:0 als kostenlose Dreingabe mit ins Paket für die Heimreise. Damit war es dann aber auch gut und natürlich ist Besiktas dadurch alleinige Tabellenführer in der Süper Lig.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.