DHA

Besiktas kann noch Auswärtssiege

2.11.2019 20:51 Uhr, von Chris Ehrhardt

Highlight des Samstags in der türkischen Süper Lig war das Abendspiel von Antalyaspor gegen Besiktas Istanbul. Das Heimteam hatte sich wohl ausgerechnet, so lange wie die Schwarzen Adler bisher auswärts nicht gewinnen konnten, wieso sollten sie es ausgerechnet bei uns schaffen. Und genau das trat ein. Etwas glücklich, aber nicht unverdient holte sich Besiktas mit einen 2:1-Auswärtssieg drei Punkte ab.

Besiktas setzte in Antalya tatsächlich schnell auf Offensiv-Fußball. Vielleicht hat Trainer Abdullah Avci ja eingesehen, dass sein Team nach vorne operieren muss und nicht wie Basaksehir stoisch hinten drin stehen kann, um irgendwann ein Tor "zugeworfen" zu bekommen. Schon in der 9. Spielminute zahlte sich das dann aus. Adem Ljajic servierte die Kugel punktgenau auf den blonden Schädel von Domagoj Vida und der schraubte das Leder ins Netz – 0:1. Doch die Adler hatten sich noch nicht sattgegessen. Nur zwei Minuten später, in der 11. Spielminute, klingelte es wieder im Kasten von Antalyaspor. Und der Treffer war hausgemacht. Eren Albayrak verdaddelte die Kugel, Abdoulay Diaby nahm ihm die Pille ab und haute richtig einen raus – 0:2. Damit ging es trotz weiterer guter Möglichkeiten für den 15-maligen türkischen Meister in die Pause.


Kurz nach Wiederanpfiff in der 52. Minute zeigte dann Antalyaspor, warum sie eine eigentlich gute Saison spielen. Der Nigerianer Paul Mukairu überlief einmal kurzerhand die komplette Hintermannschaft der Schwarzen Adler und ließ auch Loris Karius im Kasten keine Chance – 1:2. Auch wenn beide Teams noch kleinere Möglichkeiten zur Ergebniskorrektur oder zur Verbesserung hatten, blieb es beim knappen 2:1-Auswärtssieg für Besiktas.

Holen sich Malatyaspor oder Fenerbahce die Pole Position?

Drei Partien gab es am Samstagnachmittag in der Süper Lig. Dabei trennten sich Konyaspor und Genclerbirligi Ankara 1:1. Farouk Miya brachte die Hausherren in der 37. Minute in Führung, die dann in der 90. Minute von Yasin Pehlivan in den letzten Spielsekunden ausgeglichen wurde. Alanyaspor verteidigte seine Tabellenführung durch ein 0:0 gegen Basaksehir und das aus dem Grund, da zeitgleich Trabzonspor zuhause mit 0:1 gegen Göztepe Izmir verlor. Den Treffer des Tages besorgte in der 31. Minute Cameron Jerome für die Gäste. Durch diese Ergebnisse haben am Sonntag gleich zwei Teams die Chance, an die Tabellenspitze zu springen. Sollte Yeni Malatyaspor am Sonntagmittag in Istanbul bei Kasimpasa siegen, wären sie Tabellenerster. Da kann Fenerbahce Istanbul dann am Abend drehen, wenn die Kanarienvögel auswärts bei Kayserispor gewinnen. Es ist also viel drin.


0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.