imago images / Gribaudi/ImagePhoto

Besiktas holt Kevin-Prince Boateng

1.2.2020 9:03 Uhr, von Chris Ehrhardt

Kevin-Prince Boateng, weitgereister Berliner Wandervogel des Fußballs und Bruder von Jerome Boateng vom FC Bayern München, hat sich auf Leihbasis einem neuen Klub angeschlossen. Der Prince ist per sofort ein Schwarzer Adler und spielt für Besiktas Istanbul in der türkischen Süper Lig am Bosporus. Damit wird das Team vom Dolmabahce Palast der dreizehnte Klub in der Kickerlaufbahn des ehemaligen Nationalspielers von Ghana.

Für Besiktas läuft die Saison bisher mehr als suboptimal. In der Europa League sang- und klanglos ausgeschieden, im türkischen Pokal rausgeflogen und in der Meisterschaft liegt das Team elf Punkte hinter Spitzenreiter Sivasspor. Dazu hat man den Trainer Abdullah Avci entlassen, den man als Wurzel allen Übels ausmachte. Das Ruder rumreißen soll auf dem Trainerposten nun mit Sergen Yalcin ein Coach, der die Big Four in der Türkei kennt, weil er für alle großen Klubs – Besiktas, Fenerbahce, Galatasaray und Trabzonspor – spielte. Doch auf der Trainerbank machte er bisher eher die "Drecksarbeit" – Vereine vor dem Abstieg retten.

Und passend zum neuen Trainer soll es ein neuer Spieler retten, der bei den wirklich großen Klubs spielte: Kevin-Prince Boateng, Bruder von Jerome Boateng. Tottenham Hotspur, Borussia Dortmund, FC Schalke 04, FC Barcelona, Eintracht Frankfurt, AC Mailand – ein Auszug aus der Vereins-Historie des Prinzen liest sich hervorragend. Aktuell steht er beim AC Florenz unter Vertrag und wird jetzt an den Bosporus verliehen. Wird er für Besiktas der Heilsbringer und bringt er die Wende mit? Da muss man abwarten, denn KPB war dann richtig gut, wenn er erstklassige Leute um sich wusste. Ob das bei den Schwarzen Adlern der Fall, darf aktuell bezweifelt werden.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.