imago images / Seskim Photo

Besiktas-Cheftrainer Sergen Yalcin hat Corona-Infektion überstanden

22.9.2020 10:17 Uhr

Aufatmen bei Besiktas: Die Coronavirus-Infektion bei Cheftrainer Sergen Yalcin hat zu keinen nennenswerten Symptomen geführt. Der 47-Jährige ist vollständig genesen und wird die Mannschaft nun wieder trainieren. Das teilte der 15-malige türkische Meister mit.

Vor der Partie gegen Trabzonspor (3:1) zum Süper-Lig-Auftakt war Yalcin positiv getestet worden. Der Coach begab sich danach sofort in häusliche Quarantäne. Er konnte sowohl in der Begegnung gegen den Vizemeister und Pokalsieger, als auch gegen Antalyaspor (1:1) am zweiten Spieltag nicht an der Seitenlinie stehen.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.