imago images / Future Image

Bericht: Bundesliga-Restart am 9. Mai unrealistisch

28.4.2020 18:18 Uhr

Nächster Dämpfer für die Fußball-Fans: Die Bundesliga wird wohl nicht am 9. Mai fortgesetzt. Der von der Deutschen Fußball Liga (DFL) geplante Termin sei "unrealistisch", schreibt die "Süddeutsche Zeitung“.

Erst am Montagabend hatten die 16 Sportminister der Bundesländer über das Thema miteinander gesprochen. Sie befürworten zwar einen Restart der Bundesliga - aber an einem späteren Zeitpunkt.

Strenge Hygiene-Voraussetzungen

In einer gemeinsamen Erklärung heißt es: "Die Fortsetzung des Spielbetriebes in der Fußball-Bundesliga vor leeren Zuschauerrängen erachtet die Sportministerkonferenz nach wie vor ab Mitte oder Ende Mai für vertretbar.“ Und weiter: "Die Deutsche Fußball-Liga muss dabei strengste hygienische und medizinische Voraussetzungen schaffen, durchsetzen und mit geeigneten Maßnahmen überprüfen."

Am vergangen Donnerstag hatte die DFL ein Hygiene-Konzept dem Bundesarbeitsministerium vorgelegt, das derzeit geprüft wird. Eine Einigung gilt als sicher, die Prüfung kann sich aber noch hinziehen.

Keine Quarantäne, keine Maskenpflicht

Die Fußball-Fans werden sich somit weiter gedulden müssen, der Ball in der Bundesliga rollt wohl frühstens Mitte Mai - wenn überhaupt. Denn es gibt auch keine Alternative. Eine Dauer-Quarantäne für die Mannschaften bis zum Saisonende wird es nicht geben. Auch eine mögliche Maskenpflicht ist völlig unrealistisch. Fußball ist ein Mannschaftssport, die Maske wären bei den Spielern wohl ständig neben als auf dem Gesicht.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.