Beratungen zwischen USA und Nordkorea über Ort für Gipfeltreffen

6.1.2019 20:05 Uhr

US-Präsident will sich erneut mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un zu einem Gipfelgespräch treffen. Das erklärte Trump am Sonntag. Derzeit werde von Delegationen darüber beraten, wo das Gespräch stattfinden solle.

Die USA und Nordkorea beraten nach Angaben von US-Präsident Donald Trump derzeit über den Ort seines nächsten Gipfeltreffens mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un. "Wir verhandeln gerade über einen Ort", sagte Trump am Sonntag. Dieser werde "wahrscheinlich in nicht allzu ferner Zukunft" bekanntgegeben. Beide Seiten seien sich einig, dass es ein zweites Treffen geben solle.

Findet die Denuklearisierung nun endlich statt?

Trump und Kim waren im Zuge ihrer Politik der Annäherung im vergangenen Juni in Singapur zu einem historischen Gipfeltreffen zusammengekommen. Dabei willigte Kim in die "Denuklearisierung" seines Landes ein. Genauere Definitionen, einen Zeitplan oder Kontrollmaßnahmen für den Prozess gibt es bislang aber nicht.

Zuletzt hatte Kim in seiner Neujahrsansprache mit einer Kursänderung gedroht, sollten die USA die Strafmaßnahmen gegen sein Land aufrecht halten. Trump sagte am Sonntag, die Sanktionen blieben "vollständig in Kraft", bis es "sehr positive" Ergebnisse gebe. Die USA führten mit Nordkorea einen "sehr guten Dialog".

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.