afp

Bemannbare Raumkapsel "Crew Dragon" zur ISS gestartet

2.3.2019 10:28 Uhr

Das Privatunternehmen SpaceX hat am Samstag planmäßig ihren Testflug vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida zur ISS gestartet.

Sie hob mit einer Falcon-9-Rakete um 02.49 Uhr (Ortszeit, 08.49 Uhr MEZ) vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida zur Internationalen Raumstation ISS ab. Am Sonntag soll die Kapsel gegen 12.00 Uhr (MEZ) an der ISS andocken und am Freitag wieder zur Erde zurückkehren. An Bord der Raumkapsel befinden sich noch keine Astronauten, sondern eine lebensgroße Puppe. Die Nasa will aber noch in diesem Jahr erstmals Menschen mit einer SpaceX-Rakete ins All bringen lassen. SpaceX hat schon mehrfach seine Raumkapsel "Dragon" zur ISS geschickt, bisher jedoch nur mit Material. Das Space-Shuttle-Programm der USA war 2011 eingestellt worden. US-Astronauten konnten seither nur noch mit russischen Sojus-Raketen zur ISS gelangen. Der Vertrag mit Russland läuft im November aus. Dann sollen SpaceX und Boeing übernehmen.

(be/afp)