afp

Bei Fan-Krawallen in Hamburg wurde ein Polizist verletzt

21.4.2019 13:04 Uhr

"Fans" des Hamburger SV und von Erzgebirge Aue attackierten sich nach dem Spiel beider Teams gegenseitig auf der berühmten Hamburger Reeperbahn. Als die Polizei die Krawall-Fans trennen wollte, wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt.

Anhänger des Hamburger SV und von Erzgebirge Aue hatten sich im Stadtteil St. Pauli mit Pyrotechnik und Glasflaschen attackiert.30 Beteiligte wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen. Am Nachmittag hatten sich die beiden Zweitliga-Klubs im Volksparkstadion mit 1:1 getrennt.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.