Symbolbild: imago images / Mario Hösel

Behörde schließt Firma nach zwei Todesfällen

3.10.2019 9:47 Uhr

Ein Fleischhersteller muss in Nordhessen nach zwei Todesfällen durch Keime in Wurstwaren die Produktion stoppen.

Das Veterinäramt des Landkreises Waldeck-Frankenberg habe den Betrieb geschlossen, sagte eine Kreis-Sprecherin am Mittwoch. Zuvor hatte die "Hessische-Niedersächsische Allgemeine" (HNA) darüber berichtet.

(gi/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.