Stormleitung in Istanbul wurden für Winter fit gemacht. DHA

BEDAS rüstet sich auf

12.2.2021 21:08 Uhr

Meteorologische Prognosen haben größten Stromverteilerdienst des Landes BEDAS in Alarmbereitschaft versetzt. BEDAS- AG gab bekannt, dass die alle notwendigen Vorkehrungen gegen die rauen Wetterbedingungen getroffen wurden. Es wurde erwartet, dass bei der europäische Seite Istanbuls aufgrund Schnee und Kälte zur möglichen Fehlfunktionen und Unterbrechungen in der Stromversorgung kommen kann.

"Boğaziçi Elektrik Dağıtım A.Ş." BEDAS bietet 5,2 Millionen Abonnenten auf der europäischen Seite Istanbuls, Stromverteilungsdienste an. Nach Unternehmen Angaben hatte BEDAS schon vor der Unwetter-Warnung alle Abteilungen in Alarmbereitschaft versetzt und nötige Wartungs- und Reparaturarbeiten gegen zunehmende Kälte durchgeführt. BEDAS-Generaldirektor Murat Yigit, erklärte, dass die Instandhaltung der Leitungen in den Regionen mit vielen Freileitungen, wie in Catalca, Silivri und Arnavutköy, vor Einbruch des Winters durchgeführt wurden. Yigit fügte hinzu„ Die Anzahl und Arbeitszeit unserer Außendienstmitarbeiter wurde im Rahmen der Warnungen der Meteorologie, bezüglich außergewöhnlicher Wetterbedingungen neu geordnet. Am Wochenende wären dann insgesamt 1.193 Kollegen mit insgesamt 211 Fahrzeugen in Einsatz, um mögliche Reparaturen, Pannen und Unterbrechungen zu erledigen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.