imago images / imagebroker

Bayerische Alpen: Erhebliche Lawinengefahr durch Triebschneeansammlungen

3.2.2020 21:48 Uhr

Die Behörden in den bayerischen Alpen warnen vor einer erheblichen Lawinengefahr. Wie die Lawinenwarnzentrale mitteilte, könnte bereits ein einzelner Skifahrer in den Hochlagen Schneebrettlawinen auslösen.

Grund seien frische Triebschneeansammlungen, deren Schneemassen bereits bei einer geringen Zusatzbelastung abgleiten könnten. Die Gefahr sei auch an Steilhängen groß - dort sei mit Lawinen zu rechnen, die sich selbst auslösen. Der Lawinenwarndienst rief daher in mehreren bayerischen Gebieten die Warnstufe drei von fünf aus.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.