Hürriyet

Bayburt-Caykara: Gefährlichste Straße der Türkei wegen Erdrutsch gesperrt

23.9.2020 11:02 Uhr

Die Soganli-Passage, die als eine der gefährlichsten Straßen der Welt gilt, wurde wegen des schweren Erdrutschs zwischen Bayburt und dem Bezirk Caykara in Trabzon für den Verkehr gesperrt.

Die Soganli-Passage wird von vielen Autofahrern gefürchtet, denn tiefe Spurrillen, Ausweichmanöver und Rutschbahnen verfolgen Fahrer hier bis zu ihrem Ziel. Auch gibt es an der Seite der Passage einen steilen Hang, der keine durchgehende Straßenbegrenzung aufweist.

Die Soganli-Passage mit scharfen Kurven und steilem Hang (Bild: Hürriyet)

In einigen Teilen der Passage, in denen nun Bau-, Wartungs- und Reparaturarbeiten durchgeführt werden, müssen Autofahrer langsamer fahren und Verkehrszeichen sowie -signale genau beachten.

Laut Behördenangaben wurde der Soganli-Pass, 63 Kilometer auf der Straße Of-Çaykara-Bayburt, aufgrund des schweren Erdrutschs für den Verkehr zudem komplett gesperrt.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.