Bauchtanz und Musik zur Aufmunterung in Corona-Zeiten

17.4.2020 21:20 Uhr

Isolation ist das A und O während der Coronakrise – aber das kann auch schon mal aufs Gemüt schlagen. Dagegen wollten die Musiker Alper Kalayikoglu und Hakan Kaya angehen und gaben für ihre Nachbarn im Istanbuler Stadtteil Kadiköy ein Konzert auf der Terrasse – und holten sich schwungvolle Unterstützung durch die Bauchtänzerin Su Selda Uzun.

Eine Trommel, ein Saxophon und jede Menge Beifall von den begeisterten Nachbarn sorgten zumindest für eine Weile dafür, das Chaos in Coronazeiten in strahlendem Sonnenschein zu vergessen.

"Spielt weiter!"

Der Musiker Alper Kalaycikoglu erzählt, dass sie damit nicht nur den Leuten eine kleine Freude machen möchten, sondern es selbst auch genießen, für die Nachbarn Musik zu machen. "Die Leute lieben es. Unsere Nachbarn sind toll. Sobald wir anfangen zu spielen, stehen sie an den Fenstern und klatschen."

Manchmal haben sich die Musiker gefragt, ob sie die Leute vielleicht mit ihrer Musik stören – aber die Nachbarn haben sie mit "Spielt weiter"-Rufen dazu animiert, noch ein paar Stücke dranzuhängen.

Das nächste Lied geht an...

Hakan Kaya erzählt, dass sie die Konzerte auf der Terrasse seit rund zwei Wochen geben und die Reaktionen sehr positiv seien. "Ich hätte das nie gedacht. Wir tanzen alle gemeinsam. Wir singen von den Balkonen – und wir nehmen auch Liedwünsche entgegen."

Die Tänzerin Su Selda Uzun freut sich, auch in Corona-Zeiten eine Bühne gefunden zu haben. "Ich liebe es, auf der Bühne zu stehen und vermisse es sehr. Ich bedanke mich bei unseren Nachbarn, die uns eine solche Chance gegeben haben. Auf der einen Seite sind alle gestresst, aber gerade dann benötigt man eine kleine Aufmunterung. Ich war mir nicht sicher, ob wir so dazu beitragen können, aber wir haben es ausprobiert und sehr schöne Reaktionen erhalten."

(be)