imago images / Lackovic

Basketball: Nächste EuroLeague-Saison beginnt im Oktober

25.6.2020 21:08 Uhr

Darauf haben die Basketball-Fans gewartet: Die neue Saison der Turkish Airlines EuroLeague beginnt am 1. Oktober und endet nach der Hauptrunde am 9. April 2021 nach 34 Spieltagen. Das geht aus dem Kalender hervor, der nun veröffentlicht wurde.

Für die Türkei sind Anadolu Efes und Fenerbahce Beko, bei denen Cheftrainer Zeljko Obradovic am Mittwoch überraschend zurückgetreten ist, in der Basketball-Königsklasse dabei. Deutschland wird durch den Deutschen Meister Bayern München und Vizemeister Alba Berlin vertreten.

Es geht Schlag auf Schlag

Im straffen Kalender geht es besonders im Oktober, Januar und März Schlag auf Schlag. In diesen Monaten finden jeweils sechs Spieltage statt. Die Runden 16 (22./23. Dezember) und 17 (29./30. Dezember) werden wegen Weihnachten ausnahmsweise dienstags und mittwochs ausgetragen, die Regelspieltage sind weiterhin Donnerstag und Freitag.

Nach der Hauptrunde ziehen wie bislang die besten acht Teams ins Viertelfinale ein. Dann wird im Best-of-five-Modus gespielt. Play-off-Termine gab die Turkish Airlines EuroLeague noch nicht bekannt.

Efes mit Kracherpartie gegen Zenit

Top-Klub Anadolu Efes bekommt es zum Auftakt am 1. Oktober mit dem russischen Klub Zenit St. Petersburg zu tun. Einen Tag später muss Fenerbahce Beko gegen Crvena Zvezda aus Serbien ran. Alba beginnt bei Maccabi Tel Aviv/Israel (1. Oktober). Die Bayern starten mit einem Heimspiel gegen Armani Mailand/Italien (2. Oktober),

Die vergangene EuroLeague-Saison war am 25. Mai abgebrochen worden. Der Spielbetrieb ruhte seit Mitte März.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.