imago images / Depo Photos

Basaksehir widmet Sieg gegen Manchester United Erdbeben-Opfern von Izmir

5.11.2020 21:59 Uhr

Die ersten drei Punkte in der Champions League sind eingefahren - und das auch noch gegen den souveränen Tabellenführer der Gruppe H: Auch am Tag nach dem fast schon sensationellen 2:1-Heimsieg von Basaksehir gegen den englischen Top-Club Manchester United herrscht noch immer eine große Euphorie bei den Istanbulern. Und bei aller Freude denkt Basaksehir mit einer großen Geste an die Erdbeben-Opfer in Izmir mit 114 Toten.

"Den Sieg gegen Manchester United möchten wir den Menschen in dem Erdbebengebiet widmen. Auch wenn die drei Punkte nicht kompensierbar mit ihrem Leid und Schmerz sind. Ich wünsche den Familienangehörigen der verstorbenen Menschen mein tiefstes Beileid", sagte Trainer Okan Buruk.

"Heute ist ein historischer Tag"

Direkt nach dem Spiel am Mittwochabend hatte das Sportliche natürlich im Vordergrund gestanden, der Jubel über den Triumph kannte keine Grenzen. "Heute ist ein historischer Tag für den türkischen Fußball. Wie haben gezeigt, wozu eine türkische Mannschaft in der Lage ist", erklärte der Coach in der Pressekonferenz.

Bereits bei den Niederlagen gegen RB Leipzig (0:2) und Paris Saint Germain (0:2) habe man "auf Augenhöhe" mitgespielt und zumindest jeweils einen Punkt verdient gehabt, so Buruk, der sein Team in höchsten Tönen lobte. "Ich habe sowohl junge als auch erfahrene Spieler. Es ist eine perfekte Mischung im Mannschaftsgefüge vorhanden. Irfan Can Kahveci, Berkay Özcan, Deniz Türüc und Boli Bolingoli-Mbombo haben mit ihrer Dynamik gepunktet“, so der Trainer. Nicht zu vergessen dabei ist der frühere Hoffenheimer Demba Ba, der mit seinem Treffer in der 13. Minute den Weg zum Sieg für Basaksehir ebnete. Edin Visca (40.) erhöhte auf 2:0, ehe Anthony Martial (43.) für Manchester traf.

Solskjaer: "Basaksehir hat den Sieg verdient"

ManUnited-Coach Ole Gunnar Solskjaer wirkte nach der Niederlage verständlicherweise zerknirscht, zollte Basaksehir aber Respekt. "Ich habe schon vor dem Spiel gesagt, dass die Partie schwer wird. Basaksehir hat sich den Sieg erarbeitet und auch verdient. Heute haben sie uns einen Strich durch die Rechnung gemacht."

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.