imago images / Gonzales Photo

Basaksehir-Trainer Buruk droht Spielern mit ernsten Konsequenzen

27.9.2020 18:01 Uhr

Erst vor einigen Wochen hat Basaksehir den Meistertitel in der Süper Lig gefeiert. Nach dem desolaten Saisonstart mit drei Niederlagen in Folge ist der Klub nun aber ans Tabellenende gerutscht uns steckt bereits in der Krise. Trainer Okan Buruk droht einigen Spielern nach dem peinlichen 0:2 bei Aufsteiger Fatih Karagümrük am Freitag mit ernsten Konsequenzen.

"Wo wir jetzt stehen, ist absolut inakzeptabel. Mit fast genau derselben Mannschaft sind wir in der vergangenen Saison Meister geworden", echauffierte sich der Coach bei "NTV Spor". Das Vertrauen in seine Spieler habe er zwar grundsätzlich nicht verloren, Buruk kündigte aber eine Umstellung der Mannschaft und Kaderveränderungen an.

"Wollen unseren Weg nicht mit Spielern ohne Ziele gehen"

Dabei schloss der Trainer auch vorzeitige Vertragsauflösungen nicht aus. Denn einige Spieler würden unmotiviert und "satt" wirken. "Eigentlich war ich vor der Saison nicht für große Veränderungen. Aber so kann es nicht weitergehen. Wir wollen wieder in die Erfolgsspur zurück. Und wir werden unseren Weg nicht mit Spielern fortsetzen, die keine Ziele haben", so Buruk.

Noch bis zum 5. Oktober hat das Transferfenster geöffnet. Ob Meister Basaksehir, der am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Göztepe (15 Uhr) endlich die ersten drei Punkte einfahren will, tatsächlich nochmal auf dem Transfermarkt tätig wird, bleibt abzuwarten.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.