imago images / HJS

Bas Dost überraschend wieder im Training

13.12.2019 21:18 Uhr

Damit hatte eigentlich niemand gerechnet - am wenigsten wohl er selbst: Eintrachts Stürmer Bas Dost hat am Freitag überraschend wieder beim Training mitgemacht.

«Das ist schon eine unerwartete Kehrtwende», sagte Eintracht-Trainer Adi Hütter vor dem Fußball-Bundesligaspiel am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) beim FC Schalke 04. Bisher war er davon ausgegangen, dass der Niederländer bis Ende des Jahres ausfallen würde. Nach dem Auswärtsspiel in Gelsenkirchen stehen noch die Partien gegen den 1. FC Köln und beim SC Paderborn bis zur Winterpause auf dem Programm.

"Nur" ein eingeklemmter Nerv

Eine Untersuchung bei Spezialisten hatte aber ergeben, dass die Schmerzen an der Leiste von einem eingeklemmten Nerv herrühren. Dies konnte behoben werden und der 30-jährige Dost wieder schmerzfrei trainieren. «Er ist eine erfreuliche Alternative, auch wenn ich nicht zu euphorisch bin», meinte Hütter. Seit dem 5:1 gegen den FC Bayern München am 2. November hat kein etatmäßiger Eintracht-Stürmer mehr ein Tor erzielen können.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.