afp

Barcelona öffnet Strände wieder für sportliche Aktivitäten

9.5.2020 11:36 Uhr

In Barcelona haben die wegen der Corona-Pandemie geschlossenen Strände am Freitag wieder für sportliche Aktivitäten geöffnet. "Individualsport ist erlaubt, Spaziergänge, Hinsetzen und Picknicks aber nicht", erklärte Barcelonas Stadtrat Eloi Badia. Sport ist demnach zwischen 06.00 und 10.00 Uhr morgens erlaubt.

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 20 Grad Celsius kamen am Morgen viele Menschen zum Joggen, Schwimmen oder Paddeln an die Strände an der Mittelmeerküste. Am besonders beliebten Barceloneta-Strand verstießen einige Besucher derweil gegen die Regeln, etwa ein junger Mann, der bei Sonnenaufgang im Sand meditierte. Wie ein AFP-Fotograf berichtete, verließen einige Besucher, die sich nicht sportlich betätigten, bei Ankunft der Polizei den Strand wieder.Barcelona als zweitgrößte Stadt Spaniens folgte mit der eingeschränkten Strandöffnung dem Beispiel anderer Städte des Landes wie San Sebastián im Norden und Valencia im Osten, die Sport am Strand bereits wieder erlauben.

Spanien ist eines der am schlimmsten von der Corona-Pandemie betroffenen Länder. Nach offiziellen Angaben starben mehr als 26.000 Menschen, über 220.000 infizierten sich mit dem Coronavirus. Am 14. März verhängte Spanien die europaweit schärfste Ausgangssperre. Sie wurde zuletzt ein wenig gelockert. Kinder dürfen die Wohnungen wieder verlassen, auch Sport im Freien ist wieder erlaubt. Einem Vier-Stufen-Plan der Regierung mit Lockerungen der Beschränkungen soll bis Ende Juni gefolgt werden. Erst in der letzten Phase sollen die Strände wieder vollständig geöffnet werden.

(gi/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.