13.6.2019 17:51 Uhr

Barbunya - Wachtelbohnen in Olivenöl - gehört besonders im Sommer zu den Unverzichtbaren auf jeder türkischen Tafel. Und es ist ganz einfach zu Hause zu machen! Eines der Lieblingsessen vom "Hollywoodtürke" übrigens.

Zutaten

500 g frische Wachtelbohnen (alternativ gibt es sie auch in gefrorener oder Konserven-Form im türkischen Supermarkt)

4 EL Olivenöl

1 geriebene Zwiebel

2 gepresste Knoblauchzehen

1 geriebene Tomate

1 gewürfelte, große Karotte

1 EL Tomatenmark

1 TL Zucker

2 TL Salz

350 ml Wasser

Olivenöl & Petersilie zum Garnieren

Zubereitung:

Als erstes müssen die Barbunya gekocht werden. Das dauert bei frischen Barbunya ca. 20 Minuten, bei Gefrorenen etwas länger. Sie sollten weich sein, aber nicht matschig werden. Abschütten und beiseite stellen.

Die Zwiebel in dem Olivenöl glasig dünsten, Knoblauch und die geriebene Tomate hinzufügen und etwas einkochen lassen. Möhre hinzufügen und weiterköcheln. Nach ca. zehn Minuten die Barbunya, Zucker, Salz, Wasser und Tomatenmark hinzufügen. Gut durchrühren und nochmals für ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit zu einer sämigen Soße wird.

Mit Olivenöl und Petersilie garnieren und wahlweise lauwarm oder gut gekühlt servieren. Die Barbunya hält sich zwei bis drei Tage im Kühlschrank.

Afiyet olsun!

(Hürriyet.de Kochteam)