epa/Srg. Matthews RAF

Baku und London loben türkische Hilfe

16.4.2020 13:12 Uhr, von Andreas Neubrand

In der Corona-Krise zeigt sich die Türkei sehr hilfsbereit. Dies wird nun von immer mehr Staaten gewürdigt.

Am 15. April bedankte sich die Vize-Präsidentin Aserbaidschans, Mehriban Aliyeva, bei der Türkei für die Solidarität in der Corona-Krise: "Ich bedanke mich bei der brüderlichen Türkei. Unsere Länder stehen in guten und in schwierigen Zeiten zusammen."

"Einigkeit ist unsere Stärke"

Sie fügte hinzu: "Diese Einigkeit ist unsere Stärke. Ich wünsche unseren Völkern viel Gesundheit, Frieden und Wohlstand. Möge Gott, der Allmächtige unsere Welt segnen."

In der letzten Woche haben die Türkei und Aserbaidschan ihre jeweiligen Hauptstädte, Ankara und Baku, mit den Flaggen beider Länder ihre ikonischen Gebäude angestrahlt. Damit soll die Zusammenarbeit in der Corona-Krise gewürdigt werden.

Auch Großbritannien bedankt sich bei der Türkei für die Hilfe im Kampf gegen das Coronavirus. Ankara hatte Großbritannien 50.000 N95-Gesichtsmasken, 100.000 Operationsmasken und 100.000 Schutzanzüge geschickt.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.