dha/Porsche Mobil 1 Supercup

Ayhancan Güven Saison-Dritter bei Porsche Mobil Supercup 1

6.9.2020 18:03 Uhr

Der türkische Rennfahrer Ayhancan Güven hat mit seinem Team Red Bull die Porsche Supercup 1 Saison als Dritter abgeschlossen – auch, wenn er es im letzten Rennen am Sonntag in Monza nicht ins Ziel geschafft hat. Den letzten Sieg und den Titel schnappte sich Larry ten Voorde, der sich gegen seinen schärfsten Konkurrenten Dylan Pereira vorbeischieben konnte.

Damit konnte sich Ayhancan Güven den dritten Platz in der Gesamtwertung sichern. Das 22-jährige Nachwuchstalent konnte sich in der letzten Woche beim Rennen im belgischen Spa durchsetzen und so wichtige Punkte für die Gesamtwertung sammeln. "Wir hatten bis ins letzte Rennen eine Chance auf den Titel, aber nicht immer die Fäden in der Hand. Trotzdem haben wir die Saison mit einem dritten Platz beendet, indem wir unser Bestes gegeben haben. Ich bedanke mich bei meinem Team und der Red-Bull-Familie, die mich über die Saison hinweg unterstützt haben", so Güven zur Demirören Nachrichtenagentur.

Turbulentes Saisonfinale

Der Niederländer Larry ten Voorde hat sich bei dem Rennen in Monza nicht nur den Sieg, sondern damit auch seinen Titel gesichert. Dylan Pereira, der eigentlich mit vier Punkten Vorsprung ins Rennen ging, landete nur auf dem vierten Platz. Auf die zwei raste Florian Latorre aus Frankreich, der Deutsche Leon Köhler fuhr auf den dritten Platz.

Überschattet wurde das Rennen durch drei Unfälle, die sich innerhalb der ersten sechs Runden ereigneten.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.