hdner

Ayşen Gruda erliegt ihrem Krebsleiden

23.1.2019 15:52 Uhr, von Berna Ehrhardt

Die legendäre Theater- und Filmschauspielerin Ayşen Gruda, die sich mit zahlreichen liebgewonnenen Klassikern der türkischen Komödie einen Namen gemacht hat, ist am 23. Januar ihrem Krebsleiden erlegen. Sie wurde 74 Jahre alt.

Das Kağıthane Derindere Hospital in Istanbul, in dem sie wegen einer Krebserkrankung behandelt wurde, bestätigte ihren Tod.

Bestürzung bei Kollegen

"Ich wünschte, sie hätte überlebt und wir spielten weiter zusammen", sagte der Schauspieler Müjdat Gezen, der ab 1963 in einem Theater in Istanbul mit Gruda zusammenarbeitete und in fünf Filmen mit ihr zusammen auftrat.

"Es gibt nur wenige weibliche Comedians in der Türkei, und wir haben einen von ihnen verloren", sagte Rasim Öztekin, ein weiterer erfahrener Schauspieler.

Der Filmkritiker Atilla Dorsay sagte, sie sei der Star einer Zeit gewesen, als "Comedy King" war. Der Schauspieler Ali Poyrazoğlu sagte, dass er zuerst neben Gruda in einem Theaterstück auftrat. "Sie war eine stille Frau, aber eine großartige Schauspielerin", sagte er.

Mehr als 100 Filme

Gruda wurde am 22. August 1944 in Istanbul als Tochter einer albanischen Familie geboren. Auch ihre Schwestern Ayben und Ayten sind Schauspielerinnen.

Sie trat in mehreren Musicals auf, darunter „Deve Kuşu Kabare“ (Das Straußen-Kabarett), das jahrelang auf der Bühne stand, und „Yedi Kocalı Hürmüz“ (Hürmüz mit sieben Ehemännern), einem türkischen Klassiker. Ihre Rolle in dem TV-Sketch "Her Domates Güzeli Nahide Şerbet" brachte ihr den Spitznamen "Tomaten-Schönheitskönigin" ein.

Gruda war der Star in über 100 Filmen. Für ihre Rolle in Kağıt (The Paper) erhielt sie mehrere Theater- und Kinopreise, darunter den Golden Orange Award Nr. 1 als beste Nebendarstellerin.

Ayşen Gruda wird am 25. Januar beerdigt.