Symbolbild: imago images/Sven Simon

Autoproduktion in der Türkei um 35 Prozent abgesackt

10.6.2020 21:30 Uhr, von Andreas Neubrand

In der Türkei ist die Automobilproduktion aufgrund der Corona-Pandemie um 35 Prozent zurückgegangen. Dies geht aus einem Bericht des Verbands der Automobilhersteller vom 8. Juni hervor.

So wurden von Januar bis Mai 415.454 Fahrzeuge hergestellt, inklusive Automobile, leichte Nutzfahrzeuge und Traktoren.

80 Prozent sind für den Export bestimmt

80 Prozent der hergestellten Fahrzeuge waren für den Export bestimmt. Dies entspricht einem Rückgang um 38 Prozent auf 331.391 Fahrzeuge. Grund sind die Grenzschließungen der meisten Exportmärkte.

Der Verband sagte auch, dass der türkische Gesamtautomarkt in den ersten fünf Monaten gegenüber dem Vorjahr um 20 Prozent auf 189.118 Fahrzeuge gewachsen ist.

Türkei wichtiger Automarkt

Internationale Automobilhersteller wie Ford, Honda, Hyundai, Mercedes, Renault und Toyota produzieren in der Türkei. Das Land gilt international als wichtiger Automobilmarkt.

Im Mai zog die Automobilproduktion des Landes wieder an, nachdem aufgrund der Corona-Maßnahmen die Fabriken zwei Wochen stillstanden. Im Mai konnten so wieder 63.145 Fahrzeuge produziert werden, im Vergleich zum April mit nur 11.164 Fahrzeugen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.