imago images / Sven Simon

Autoproduktion in der Türkei in ersten vier Monaten 28 Prozent rückläufig

12.5.2020 14:58 Uhr

Laut einem Branchenbericht vom 10. Mai stellten die Autohersteller in der Türkei zwischen Januar und April 2020 in Bereich Pkw und Nutzfahrzeuge 352.309 Fahrzeuge her. Damit spürt die Türkei den Fallout durch Firmenschließungen und gesunkenen Absatz in der durch das Coronavirus und Covid-19 ausgelösten Krise.

Die Autoproduktion der Türkei ist in den ersten vier Monaten 2020 anhand dieser Werte im Jahresvergleich zu 2019 um 28 Prozent rückläufig, teilte der Verband der Automobilhersteller mit. Rund 82 Prozent der hergestellten Fahrzeuge wurden exportiert, was einem jährlichen Rückgang von 33 Prozent auf 286.963 Einheiten in den ersten vier Monaten dieses Jahres entspricht.

Die Automobilexporte des Landes beliefen sich im Viermonatszeitraum auf fast 7,1 Milliarden Euro, was einem Rückgang von 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Im Gegensatz zur Produktion stieg der Gesamtmarkt der Autoverkäufe in der Türkei gegenüber dem Vorjahr um 27 Prozent auf 155.873 Fahrzeuge.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.