imago/Danita Delimont

Autobombe in Nordirland: Verdacht gegen Neue IRA

20.1.2019 18:37 Uhr

Nach der Autobombenexplosion vor einem Gericht in der Innenstadt der nordirischen Stadt Londonderry wurden zwei Verdächtige festgenommen. Sie stehen in Verbindung mit der militanten Gruppierung Neue IRA.

Die Ermittler nahmen im Zusammenhang mit dem Anschlag zwei verdächtige Männer fest, beide zwischen 20 und 30 Jahre alt. Der Sprengsatz war gestern Abend in der Innenstadt detoniert. Verletzt wurde niemand. 15 Minuten vor der Explosion war eine Warnung eingegangen, daraufhin begann die Polizei mit der Räumung umliegender Gebäude.

(be/dpa)