Symbolbild: imago/Zuma Press

Autoattacke auf israelische Soldaten: zwei Angreifer tot

4.3.2019 10:52 Uhr

Am Montag hätten drei Palästinenser mutmaßlich eine Rammattacke auf Soldaten im besetzten Westjordanland versucht. Die Soldaten haben die Angreifer daraufhin erschossen, zwei starben, einer wurde verletzt.

Die Palästinenser hätten bei ihrer Rammattacke zwei Soldaten verletzt, davon einen schwer, teilte die Armee am Montag mit. Soldaten hätten daraufhin auf die Angreifer geschossen und zwei außer Gefecht gesetzt. Nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums wurden die beiden getötet. Dies hätten die israelischen Behörden mitgeteilt. Ein weiterer Angreifer wurde demnach bei dem Vorfall nordwestlich von Ramallah verletzt. Die Soldaten standen laut Armee am Rande des Dorfes Kafr Nima am Straßenrand. In den vergangenen Jahren ist es in Israel und den Palästinensergebieten immer wieder zu Anschlägen mit Fahrzeugen gekommen.

(be/dpa)