IMAGO

Austragungsort gefunden: Leipzig gegen Liverpool in Budapest

8.2.2021 10:24 Uhr

Puskás Arena statt Red-Bull-Arena: Das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League zwischen RB Leipzig und dem FC Liverpool wird am 16. Februar in der ungarischen Hauptstadt Budapest ausgetragen, gab die Europäische Fußball-Union UEFA bekannt.

Vorangegangen war eine hektische Suche nach Lösungen. Wegen der aktuellen Corona-Beschränkungen hatte die Bundespolizei einen Antrag auf eine Sondergenehmigung für die Einreise des englischen Fußball-Meisters am Donnerstag abgelehnt. Großbritannien zählt wegen der als besonders ansteckend eingestuften Coronavirus-Mutation als Hochrisikoland, aus dem eine Einreise nach Deutschland bis mindestens 17. Februar untersagt ist. Eine Ausnahme für Profisportler, die in einer Blase mit strengen Hygieneregeln agieren, schlossen die deutschen Behörden aus. In jedem Fall müssen die Leipziger die Kosten für die Verlegung bezahlen. Diese liegen im hohen sechsstelligen Bereich. "Das ist natürlich ärgerlich, aber das ist nun mal die Situation", sagte RB-Sportdirektor Markus Krösche. Die UEFA dankte beiden Clubs für die "enge Zusammenarbeit" und den Ungarn, dass sie sich als Gastgeber zur Verfügung stellten.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.