HDN

Auslandsschulden des türkischen Privatsektors gefallen

20.8.2020 10:06 Uhr, von Andreas Neubrand

Die ausstehenden Auslandskredite des türkischen Privatsektors haben sich im Juni seit Ende Dezember 2019 verringert, teilte die türkische Zentralbank am 19. August mit.

Die aus dem Ausland erhaltenen kurzfristigen Kredite – ohne Handelskredite – des Sektors beliefen sich im Juni auf 7,12 Milliarden Euro. Das entspricht einem Rückgang von 426,34 Millionen Euro gegenüber Ende 2019.

Die meisten Schulden in Euro

Die Verbindlichkeiten der Finanzinstitute machten 79,8 Prozent aller kurzfristigen Kredite aus.

Schlüsselt man die Kredite nach Währungen auf, dann entfallen 41 Prozent auf Euro, 35,3 Prozent auf US-Dollar, 22,3 Prozent auf türkische Lira und 1,4 Prozent auf andere Währungen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.