imago images/ZUMA Wire

Aus Angst vor Covid: Ausgangssperre im Westjordanland

22.3.2020 19:08 Uhr

Am Sonntag hat der palästinensische Regierungschef Mohammed Schatje wegen der Ausbreitung des Coronavirus eine weitgehende Ausgangssperre im Westjordanland verkündet.

Die Maßnahme sollte am Abend in Kraft treten und zunächst 14 Tage lang gelten, teilte er mit. Ausnahmen seien etwa Lebensmitteleinkäufe und Arztbesuche. Banken und Apotheken sollten auch geöffnet bleiben. Im Westjordanland gibt es nach Angaben des Gesundheitsministeriums bisher 57 bekannte Infektionsfälle mit dem Coronavirus. Todesfälle wurden bisher nicht bekannt.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.