dha

Auf dem Rücken der Pferde durch die Natur

10.7.2019 16:57 Uhr

Die Umgebung zu Pferd erkunden, das erfreut sich immer größerer Beliebtheit in Didim, einem Ort in der südwestlichen Provinz Aydin. Vorrangig englische Touristen, und auch viele Interessierte aus den Arabischen Ländern und Pakistan buchen die dreistündige Pferdesafari.

Didim ist weltbekannt für seinen Altinkum (Goldsand ) Strand und die vielen anderen idyllischen Traumstrände. Das zieht jährlich tausende Touristen in die Region. Die Route der Pferdesafaris geht teilweise entlang der Strände. Wer mitreiten möchte, kann nach einer kurzen Einweisung auf dem Hof des Betreibers Haydar Caylak schon los, vorbei an Stränden über kleine Wege und Pfade in die herrliche Natur Richtung Landesinnere. Die Touren finden täglich von 10.00-13.00 Uhr sowie von 16.00-19.00 Uhr statt. Das ist ein neues Erlebnis und eine tolle Erfahrung für die Gäste aus verschiedensten Ländern, sei es Schottland, Deutschland oder Russland, so der Betreiber.



Alternativer Sport

Haydar Caylak erklärt, dass die Menschen die Natur auf dem Pferderücken viel mehr genießen und besser wahrnehmen könnten. Er freue sich, dass die Pferdesafaris so großen Anklang finden. Man wolle damit einen alternativen Sport anbieten. Die Gäste würden reiten lernen, die Wege und Landschaft im Landesinneren erkunden, durchs Meer streifen und dabei den Sonnenuntergang erleben. Das seien sehr erfüllende Momente.

Für Gäste ohne Reiterfahrungen biete sein Team Einsteigerkurse am Hof an: “Unsere Reitlehrer erklären alles bevor wir unsere Gäste das erste Mal aufs Pferd setzen, dann bekommen sie Reitunterricht. Der Großteil der ausländischen Touristen in Didim stammt aus Großbritannien. Deshalb sind auch die meisten unserer Kunden Engländer. Allerdings holen die Pferdeinteressierten aus den arabischen Ländern momentan auf.“

Pferde sind menschenbezogen

Jen Bowen, eine Touristin aus England erzählt nach der Safari: „Ich mache Urlaub in Didim, es gefällt mir hier sehr gut, die Strände sind super. Jetzt haben meine Kinder und ich an diesem Ausflug auf Pferden teilgenommen und sind sehr zufrieden. Es war überraschend schön und unterhaltsam. Die Pferde sind toll. Es war ein unvergessliches Erlebnis für die Familie.“

Die ebenfalls aus England angereiste Sophie Brighton hingegen, saß zum ersten Mal in ihrem Leben auf einem Pferd und war begeistert von ihrem Ritt. Sie stellte fest, dass Pferde sehr menschenbezogene und freundschaftliche Tiere seien.

(be)