afp

Aubameyang scheitert vom Punkt im London-Derby

2.3.2019 15:42 Uhr

Das war ganz sicher nicht der Tag von Pierre-Emerick Aubameyang. In der 56. Minute kam er im London-Derby zwischen Tottenham Hotspur gegen den FC Arsenal auf den Platz und hätte in der Nachspielzeit beim Stand von 1:1 der Held werden können. Doch er scheiterte vom Punkt und es blieb beim Remis.

Der englische Fußball-Erstligist FC Arsenal hat im Rennen um die Champions-League-Plätze einen wichtigen Punkt geholt. Die Gunners erkämpften sich ein 1:1 (1:0) beim Londoner Lokalrivalen Tottenham Hotspur, verpassten aber den vierten Sieg in Serie. Arsenal bleibt damit vier Zähler hinter den Spurs.

Aaron Ramsey (16.) sorgte im Wembley-Stadion für Arsenals Führung. Spurs-Ass Harry Kane (74., Foulelfmeter) glich für die Hausherren aus. Der ehemalige Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (90.+1) verschoss noch einen Strafstoß und vergab damit den möglichen Gunners-Sieg. Arsenals Lucas Torreira flog in der Nachspielzeit vom Platz.

Ex-Nationalspieler Mesut Özil saß bei den Gunners trotz seiner jüngsten Gala-Vorstellung beim 5:1-Kantersieg zunächst auf der Bank. Torwart Bernd Leno und Abwehrspieler Shkodran Mustafi standen hingegen in der Anfangsformation. Die Spurs, am Dienstag Dortmunds Gegner im Achtelfinalrückspiel der Champions League, konnten die dritte Liga-Niederlage in Serie dank Kane noch abwenden.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.