dha

Atemberaubend: Red Bull Cliff Diving in Portugal

26.6.2019 12:41 Uhr

Die internationalen Klippenspringwettkämpfe Red Bull Cliff Diving World Series fanden dieses Mal in Sao Miguel/Portugal statt und ließen den Zuschauern den Atem stocken. Der Brite Gary Bunt siegte zum dritten Mal in dieser Saison bei den Herren. Die Australierin Rhiannan Iffland brach mit ihrem vierten Folgesieg sämtliche Rekorde.

Die portugiesische Insel mit 120 Tausend Einwohnern ist bereits zum achten Mal Gastgeber der Wettkampfveranstaltung dieses Extremsports. So ließen es sich auch tausende Zuschauer nicht entgehen, das Spektakel aus unmittelbarer Nähe zu verfolgen, wenn die Athleten kunstvoll von einer etwa 27 Meter hohen Felsplattform in die kalten Gewässer des Atlantiks springen.

1616478

Der Brite Gary Hunt sicherte sich nach seinen überragenden Leistungen die Führung mit insgesamt 460 Punkten in dieser Serie. Der Sieg der Australierin Rhiannan Iffland überraschte nicht, auch die letzte Veranstaltung in Italien hatte sie siegreich beendet, genauso wie zwei vorangegangene Wettkämpfe in dieser Saison. Ihr aktueller Punktestand bei den Frauen beträgt 600 Punkte, gefolgt von Jessica Macaulay (GB) und Lysanne Richard (Kanada).

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.