imago/Independent Photo Agency Int.

Asia Bibi soll laut ihrem Anwalt Pakistan schnell verlassen können

24.12.2018 16:37 Uhr

Das wird wie ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für Asia Bibi sein. Pakistan besteht nicht darauf, dass sie im Land bleibt, sondern sie kann zeitnah ausreisen, wie ihr Anwalt mitteilte. Ihr Weg wird sie wohl nach Kanada führen.

Die in Pakistan bedrohte Christin Asia Bibi kann nach Angaben ihres Anwalts das Land schnell verlassen. Sie werde dann "sehr wahrscheinlich" nach Kanada ausreisen, sagte Saif-ul-Malook am Montag dem niederländischen TV-Sender Rtl Nieuws. "Der Botschafter hat mir gesagt, dass die Regierung von Pakistan sie nicht zurückhalten will, in welches Land sie auch reisen will."

Bibis Weg führt sie höchstwahrscheinlich nach Kanada

Die Katholikin war 2010 wegen angeblicher Gotteslästerung in Pakistan zum Tode verurteilt worden, wurde aber im Oktober freigesprochen. Ihre Entlassung aus dem Gefängnis löste massive Proteste radikaler islamistischer Gruppen aus. Ihr Anwalt, der auch bedroht wird, war im November in die Niederlande geflohen.

Asia Bibi gehe es gut, sagte er. "Sie ist gesund und in sicherem Schutz der pakistanischen Regierung." In Pakistan könne sie aber nicht bleiben. "Sie hat dort kein Leben, geschweige denn eine Zukunft." In welches Land sie reisen werde, sei noch nicht entschieden. Am wahrscheinlichsten sei jedoch Kanada, sagte der Anwalt. Zuvor waren als mögliche Aufnahmeländer auch Italien und Deutschland genannt worden.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.