imago/LaPresse

AS Rom: Trainer Di Francesco geht nach Champions-League-Aus

7.3.2019 20:02 Uhr

Nach dem unglücklichen Champions-League-Aus des AS Rom hat Trainer Di Francesco den Club verlassen, wie der italienische Fußball-Erstligist am Donnerstag mitteilte.

Die Römer waren am Mittwochabend durch ein 1:3 nach Verlängerung beim FC Porto ausgeschieden. Vor einem Jahr war der Club unter Di Franceso noch bis in das Halbfinale vorgestoßen und hatte dabei auch den FC Barcelona ausgeschaltet. Der 49 Jahre alte Coach hatte die Mannschaft im Sommer 2017 übernommen und war 2001 als Spieler selbst italienischer Meister mit dem Club geworden.

Im Gespräch ist nun, dass der Italiener Claudio Ranieri das Amt übernimmt. Erst Ende Februar hatte sich der Premier-League-Club FC Fulham nach nur drei Monaten von Ranieri getrennt.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.