imago images / PRiME Media Images

Arsenal verpasst Sieg gegen Tabellenletzten

15.9.2019 20:37 Uhr

Es war das erste Mal in dieser Saison, dass Ex-Nationalspieler Mesut Özil wieder für den 13-maligen englischen Meister FC Arsenal auf dem Platz stand - zum Sieg hat es aber trotz Führung nicht gereicht.

Beim Tabellenletzten FC Watford reichte es für die Gunners nach 2:0-Pausenführung und einem Leistungseinbruch nur zu einem 2:2. Der Tabellensiebte verpasste damit zum Abschluss des fünften Spieltags der Premier League einen möglichen Sprung auf Platz drei.

Özil fiel positiv auf

Özil fiel zunächst als Taktgeber und Ballverteiler positiv auf. Das 2:0 durch Pierre-Emerick Aubameyang (32.) bereitete der 30-Jährige mit einem Steilpass vor, zuvor hatte der Gabuner bereits den Führungstreffer (21.) erzielt. Im zweiten Durchgang kam es allerdings zum Bruch im Gunners-Spiel. Beim Anschlusstreffer durch Tom Cleverly (53.) leistete sich der Ex-Dortmunder Sokratis einen Fehlpass vor dem eigenen Tor, den hochverdienten Ausgleich erzielte Roberto Pereyra per Foulelfmeter (81.). Özil hatte wegen einer Erkrankung und einem versuchten Raubüberfall die ersten Saisonspiele verpasst und kam erstmals seit dem verlorenen Europa-League-Finale gegen den FC Chelsea (1:4) vor 109 Tagen wieder zu einem Pflichtspieleinsatz für die Mannschaft von Teammanager Unai Emery.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.